SUCHE

Geschichte des Mazda Cappella-Modells

Serien "Mazda Capella", deren Fotosunterhalb gelegen, begann in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts produziert zu werden. Wenig später wurde das Modell in "Atenzu" umgewandelt. Das Auto wurde als Mittelklassewagen positioniert und hatte einen 1,8-Liter-Motor. 1987 wurde für den japanischen Hersteller mit dem Aufkommen der aktualisierten Version der beliebten "Kapelle" markiert. Neben der Tatsache, dass der bisherige Motor die Konstrukteure verbessert haben, hat der Käufer die Möglichkeit, eine Version der Maschine mit einem Zweiliter-Kraftwerk zu erwerben. Was das Laufwerk angeht, könnte es entweder vorne oder voll sein. Das erste Auto auf dem Planeten, in dem das System der vier Lenkräder angewendet wurde, war die Mazda-Kapelle.

Mazda Capella
Unter anderem konnte das Auto rühmeneine große Auswahl an Karosserieoptionen, einschließlich Limousine, Kombi, Schrägheck und sogar Coupé. Besondere Aufmerksamkeit widmeten die Japaner den letzten, in denen den aerodynamischen Parametern eine große Rolle zugemessen wurde. In dieser Hinsicht hob sich der "Mazda Capella" mit solch einem Körper gegen den Rest seiner glatten Linien ab. Auto erhielt auch große Flügel und nur Frontantrieb.

Im Jahr 1997 sah die nächste Generation das Licht.Auto, das schließlich das letzte wurde. Später wurde der Mazda Capella in das Atenza-Modell umgewandelt, das vom Hersteller unter diesem Namen und jetzt produziert wird. Die Neuigkeit ging an Limousine, Hatchback und Wagon, was sich später mit dem Nachfolger nicht änderte. Es sollte bemerkt werden, dass die Nuance, dass der sogenannte Wagen eine der Modifikationen des Wagens geworden ist. Für das Modell zur Verfügung gestellt zwei Arten von Motoren. Die erste Variante des Motors war ein 1,8-Liter- "Vier" mit Reihenanordnung von Zylindern. Neben ihr konnte der Käufer sich für einen Zweiliter-Reihen-Dieselmotor mit Turbolader entscheiden. 1999 führten die Japaner eine kleine Neugestaltung der Serie durch, wodurch das Modell einen charakteristischen fünfeckigen Kühlergrill erhielt.

Mazda Capella Foto

Getrennte Worte verdienen Wagen "MazdaKapelle. Die Bewertungen der Besitzer über dieses Auto zeugten von seinem unglaublichen Erfolg und seiner Beliebtheit. Vergleicht man die Modifikation mit einer Limousine, so erhöhen die Konstrukteure zwar geringfügig, erhöhen aber dennoch den Radstand und die Fahrzeughöhe. Eine Vergrößerung des Gepäckraums führte daher nicht zu einem Platzmangel für die Fondpassagiere. Außerdem erhielten ihre Sitze Klapprücken und die Fähigkeit, sich aufgrund von Rutschen vorwärts und rückwärts zu bewegen. In dem Fall eines solchen Bedarfs könnten sie zusammen gefaltet oder entfernt werden, was die Möglichkeit der produktivsten Nutzung des Nutzraums der Kabine sicherstellte. Auf dem Kofferraumdeckel wurde das Glas gesetzt, was zu dieser Zeit ein echtes Wunderwerk war.

Mazda capella Bewertungen

Im Jahr 1998 wurde der Motor aktualisiert fürModell "Mazda Capella". Das neue Kraftwerk war ein Zweiliter-Turbodiesel, der sich durch direkte Kraftstoffeinspritzung auszeichnete. Im Gegensatz zum Modell mit einem 1,8-Liter-Motor könnte in diesem Fall das Auto nicht nur mit der Front, sondern auch mit Allradantrieb fahren.

  • Bewertung: