SUCHE

Ölpumpe Überdruckventil: Funktionsprinzip. Einstellen des Ölpumpen-Druckminderventils

Betrieb des internen Schmiersystems des Motorsdie Verbrennung ist nur unter der Bedingung der Brauchbarkeit und der koordinierten Handlungen aller ihrer konstruktiven Elemente möglich. Der Ausfall von mindestens einem seiner Teile führt unweigerlich zu Fehlfunktionen des Leistungsteils.

In dem Artikel werden wir darüber sprechen, was istist der Ölpumpendruckregler und was sind seine Funktionen. Auch wir werden das Prinzip der Operation dieses Knotens des Schmiersystems betrachten, wir werden Ihnen sagen, wie man es richtig repariert und justiert.

Ölpumpendruckminderer

Warum ein Ölpumpen-Überdruckventil benötigt wird

Wie Sie wissen, wird Öl an bewegliche Teile geliefertMotor unter einem bestimmten Druck, durch eine funktionierende Pumpe erzeugt. Ohne dieses würde das Fett einfach das Glas im Kurbelgehäuse sein und die Elemente der Kurbel-Pleuelstange und der Gasverteilungsmechanismen der Wirkung von erhöhter Reibung und Überhitzung aussetzen. Ein zu hoher Druck ist jedoch gefährlich für den Motor. Dichtungen, Dichtungen und Dichtungen halten der übermäßigen normalen Leistung nicht stand. Dadurch sickert das Öl unter ihnen aus und kann auch in das Strom- und Kühlsystem des Triebwerks gelangen.

Es soll den Schmierdruck im System und reduzierenDas Öldruckbegrenzungsventil ist ausgelegt. Das Wort "Reduktion" wird oft im Ingenieurwesen verwendet, um die Reduktion, Reduktion oder Lockerung von etwas zu bezeichnen. In unserem Fall bezieht sich dies auf den Öldruck.

Wo befindet er sich?

Ölpumpen-Reduzierventil am häufigstenbefindet sich auf der Abdeckung dieser Vorrichtung, die sich in der unteren Front des Motorblocks hinter der Generatorantriebsscheibe befindet. Manchmal kann es auf dem Körper des Ölfilters installiert werden.

Reparatur des Ölpumpen-Überdruckventils

Es gibt zwei Arten von Ventilen:eingebaut und demontierbar. Im ersten Fall sind die Ölpumpe und das Druckentlastungsventil eine einzige Struktur, die nicht demontiert werden kann. In der zweiten wird der Druckkontrollmechanismus mit Hilfe des Werkzeugs aus der Pumpe entnommen und kann separat repariert werden.

Die Konstruktion des Reduktionsventils

Wie ist das Öldruckbegrenzungsventil angeordnet? Sein Design ist ziemlich einfach. Es besteht aus folgenden Elementen:

  • Gehäuse mit internem Zentralkanal;
  • ein Ventil in Form eines kleinen Kolbens oder einer Kugel;
  • Frühling;
  • Druckschraube (Schraube).

Wie funktioniert das Reduzierventil?

Der Öldruck im System kann davon abhängenMehrere Faktoren, aber der wichtigste ist die Anzahl der Umdrehungen der Kurbelwelle. Mit anderen Worten, je stärker wir das Gaspedal drücken, desto schneller drehen sich die Ölpumpenräder. Und je schneller sich die Zahnräder drehen, desto mehr Öl fängt die Pumpe aus dem Kurbelgehäuse und desto höher wird der Druck am Ausgang.

Betrieb des Ölpumpen-Überdruckventils

Wenn der Druck einen bestimmten Wert erreicht, öffnet sich das zu wartende Ventil etwas und leitet Öl in den Ersatzkanal, durch den das Schmiermittel zurück zum Kurbelgehäuse fließt.

Betrieb des Ölpumpen-Überdruckventilsist wie folgt. Die Kolben- oder Metallkugel wird durch eine Feder gegen den Einlass des Gehäuses gedrückt, die wiederum von einer Anschlagschraube gehalten wird. Das Öl beginnt unter dem Einfluss von zunehmendem Druck auf die Ventiloberfläche zu drücken, heizt sie in dem Gehäuse auf und komprimiert die Feder. Somit wird eine Öffnung geöffnet, entlang welcher das Schmiermittel in den Reservekanal strömt.

Bei einem Druckabfall reicht seine Größe nicht mehr ausum das Ventil in der offenen Position zu halten, und die Kugel oder der Kolben unter der Wirkung der Feder wieder den Einlass überlappt. Wie Sie sehen können, ist das Schema ziemlich einfach und zuverlässig, es schlägt jedoch manchmal fehl.

Einstellen des Ölpumpen-Druckminderventils

Fehlfunktion des Überdruckventils

Reduzierventil, Ölpumpe und ÖlFilter - die Hauptelemente des Schmiersystems, aber wenn das letztere aufgrund seiner Konstruktion fast nie bricht, sondern nur verstopft, dann können die ersten beiden Teile ziemlich oft versagen. Der Grund dafür ist in der Regel die Verwendung von Öl minderer Qualität, ein Schmiermittel, das nicht dem Motortyp und den Betriebsbedingungen entspricht, sowie der vorzeitige Austausch. In diesem Fall setzen sich Schmutzpartikel, Metallspäne oder Verbrennungsprodukte, die sich in dem Fett befinden, auf den Arbeitsoberflächen des Ventils ab, was tatsächlich zu dessen Verstopfung und Verklemmung führt.

Auch kann die Ursache des Versagens als eine Feder dienen, wenn sie sich schließlich dehnt oder umgekehrt zusammenzieht, verdreht, platzt.

Reduzierventil der Ölpumpe Tavria

Sofort muss man die Reparatur bezeichnenDas Ölpumpen-Druckminderventil ist nur möglich, wenn es zusammenklappbar ausgeführt ist. Bei nicht trennbaren Modellen muss der gesamte Pumpendeckel ausgetauscht werden.

Defektes Ventil wird berücksichtigt, wenn es nicht möglich istHalten Sie den notwendigen Druck im System und wenn sein Mechanismus nicht funktioniert, wenn der Druck den Maximalwert erreicht. Im ersten Fall ist es einfach, die Störung zu bestimmen - Sie werden durch eine Warnlampe am Armaturenbrett des Fahrzeugs informiert. Aber man kann den Druckanstieg nur durch die Öllecks am Motor erfahren.

Bei welchem ​​Druck sollte das Überdruckventil sein

Aber wie kann man verstehen, dass der Druck zugenommen hat oderIm Gegenteil, ist untergegangen? Und wie soll es generell sein? Den optimalen Öldruck im System finden Sie in der Bedienungsanleitung. Für verschiedene Marken und Modelle von Autos wird es anders sein. Zum Beispiel wird das Überdruckventil der Ölpumpe "Tavria" bei 0,55 MPa aktiviert. Für die meisten Lada-Autos sind ungefähr die gleichen Indikatoren relevant.

Messen Sie den Öldruck durch Anschließen anspezielles Flüssigkeitsmanometer im Sitz des Drucksensors. Zuvor muss der Motor auf Betriebstemperatur erwärmt werden. Alle Messungen werden bei laufendem Motor durchgeführt.

Ölpumpe und Druckminderer

Reparatur und Einstellung des Öldruckbegrenzungsventils

Verstehen Sie, ob das Überdruckventil dafür geeignet istweitere Verwertung ist möglich, nur demontiert und demontiert. So wird es möglich sein, alle seine Elemente zu diagnostizieren. Wenn sich Ablagerungen am Ventilkörper befinden, müssen diese mit Benzin, Kerosin oder Vergaser gereinigt werden. Außerdem sollten Sie die Feder sorgfältig inspizieren. Wenn es Dehnungs-, Kompressions- oder Verformungsspuren aufweist, muss es ersetzt werden.

Wenn Sie das Ventil vollständig überstürzen, prüfen Sieseine Arbeit durch einfaches Drücken auf den Ball (Kolben). Wenn es mit Anstrengung gedrückt wird und zurückkommt, den Kanal des Rumpfes verriegelnd, funktioniert höchstwahrscheinlich der Mechanismus.

Einstellen des ÖldruckreduzierventilsDie Pumpe wird ausgeführt, nachdem das Überdruckventil im Gehäuse des Geräts installiert wurde. Der Vorgang wird durch Zusammendrücken oder Lösen der Feder durch Lösen (Festziehen) der Druckschraube durchgeführt. Zur gleichen Zeit wird der Öldruck in dem System mit einem Flüssigkeitsmanometer gemessen. Die Einstellung erfolgt natürlich bei stehendem Motor und Druckmessung bei laufendem Motor.

Reduzierventil, Ölpumpe und Ölfilter

Hilfreiche Ratschläge

Schließlich geben wir einige nützliche Tipps, die vielleicht helfen werden, Probleme mit dem Ölpumpen-Druckminderer zu vermeiden, oder es wird möglich sein, rechtzeitig seine Fehlfunktion zu erkennen:

  1. Füllen Sie den Motor nur mit dem hochwertigen Motoröl des geeigneten Typs und der Viskositätsklasse ein. Anforderungen für die Schmierung finden Sie in den Empfehlungen des Herstellers des Autos.
  2. Mischen Sie niemals verschiedene Marken von Ölen, auch wenn sie von derselben Qualität sind.
  3. Mit der Zeit das Öl und den Ölfilter wechseln. Die Vorgehensweise für dieses Verfahren ist auch in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs angegeben.
  4. Lassen Sie keine Fette, Feuchtigkeit, Prozessflüssigkeiten in das System gelangen.
  5. Achten Sie auf Öldruck. Wenn Sie die entsprechende Warnleuchte am Gerät einschalten, zögern Sie nicht, gehen Sie zur Diagnose.
  6. Auf die Betriebstemperatur des Motors achten. Bei Überhitzung kann die Kühlflüssigkeit in das Schmiersystem gelangen.
  7. Wenn Sie sich dazu entschließen, den Ölpumpen-Druckminderer ohne die notwendigen Fähigkeiten und Werkzeuge zu ersetzen oder einzustellen, ist es besser, die Dienste von Spezialisten zu nutzen.
  8. </ ol </ p>
  • Bewertung: