SUCHE

Kultur und Natur: Interaktion und Konfrontation

Die Natur ist einer dieser Hauptfaktoren,welche die Entstehung von Kultur verursachen. Aus diesem Grund bleibt ihre Interaktion für mehrere Jahrzehnte ein wichtiges Thema für viele Wissenschaftler, das weitere Untersuchungen erfordert. Die bereits durchgeführten Studien haben gezeigt, dass Kultur ein natürlicher Anfang ist, der durch menschliche Aktivität verändert wurde. Und gleichzeitig steht es außerhalb der Biologie. Dann entsteht die durchaus zu erwartende Frage, ob Kultur und Natur sich gegenüberstehen oder ob sie noch in harmonischen Beziehungen zueinander stehen.

Kultur der Arbeit ist

Auf der einen Seite handelt eine Person absolutzielstrebig, die umgebende Welt neu zu erschaffen, ein anderes, künstliches zu schaffen. Er nennt es Kultur. In diesem Fall ist die Natur völlig dagegen, da nur die Elemente, die vollständig überarbeitet wurden, in die neue Welt eintreten.

Soziobiologen sind in dieser Hinsicht weniger kategorisch. Auf die Frage, wie Kultur und Natur miteinander korrelieren, argumentieren sie, dass das Sozialverhalten von Tieren und Menschen sehr ähnlich ist. Der Unterschied besteht nur darin, in welchem ​​Ausmaß ihre Lebenstätigkeit komplex ist. In diesem Fall ist Kultur eine separate Stufe der biologischen Evolution als Ganzes:

Natur und Kultur

- Pflanzen zur Anpassung an eine neue Umgebung, Änderung ihrer Morphologie;

- Tiere, die sich anpassen, zusätzliche Verhaltensmuster erwerben;

- Eine Person, um sich an neue Bedingungen anzupassen, verkompliziert oder verändert nur die Formen ihrer eigenen Lebenstätigkeit, wodurch der künstliche Lebensraum selbst gebildet wurde.

So ist es klar, dass Kultur und Naturdifferenziert sehr unscharf. Der Hauptunterschied besteht darin, wie der Mechanismus der Anhäufung von Erfahrung und seiner Übertragung funktioniert. Daher nutzen Tiere zu diesem Zweck Instinkt und Menschen - jene Fähigkeiten, die außerhalb der Biologie entwickelt werden.

Kultur und Natur

Natur und Kultur sind darin eng verwobenPlanen Sie, dass die erste zur zweiten führt. Das heißt, es erscheint nach der Interaktion des Menschen mit der Natur. Alle Kulturgüter werden aus einer Substanz natürlichen Ursprungs hergestellt. Wenn wir also das Problem von dieser Position aus betrachten, dann stehen diese Systeme gleichzeitig einander gegenüber und interagieren. Ihre Einheit drückt sich darin aus, dass Kultur auf den Komponenten der Natur beruht. Und sie wiederum dient als Voraussetzung für die Entstehung einer künstlichen Welt. Mehr P.P. Florensky hat einmal bemerkt, dass Kultur und Natur nicht getrennt existieren können, sondern nur miteinander.

Da der Mann aus dem Natürlichen kam,natürlicher Lebensraum, betrifft sie immer noch die meisten Aspekte ihrer Lebenstätigkeit. Zum Beispiel ist eine Arbeitskultur ein Bereich, der den Einfluss der Natur direkt wahrnimmt. Dies betrifft die Besonderheiten der Art des Berufs und der Tätigkeit in einem bestimmten Gebiet. Strikte Arbeitsteilung zwischen den Geschlechtern, hervorgerufen durch das Klima, wird beispielsweise im Norden beobachtet. Also, Frauen dort, neben traditionellen Hausaufgaben, sind in Lederdressing beschäftigt, Kleidung daraus zu machen.

  • Bewertung: