SUCHE

Eine Frau General in Russland: Valentina Tereshkova, Natalia Klimowa, Tamara Belkina, Galina Balandina

Mit dem Wort "allgemein", praktisch jederDie Person ist atemberaubend. Zur gleichen Zeit sind die meisten Menschen nicht einmal in der Nähe von militärischen oder höheren Rängen. Aber in meinem Kopf gibt es ein klares Bild der starken, mutig, tapfer, mutig und geistig entwickelten Menschen. Und im Grunde ist dieses Bild auf einen Mann projiziert. Oh, diese Diskriminierung! Aber Frauen in diesem Rang - nicht ungewöhnlich. Insbesondere allgemeine Frau in russischer Sprache dort, und nicht ein.

Natalia Klimowa

Natalia Klimova wurde 1944 geboren.Anfangs arbeitete die Frau für den Ruhm der sowjetischen Medizin durch den sowjetischen und dann von einem russischen Arzt. 1999 erhielt sie einen Regierungspreis im Bereich Wissenschaft und Technologie für die Entwicklung und Implementierung der Imunofan-Droge. Nach dem Ende der medizinischen Tätigkeit wurde sie zum stellvertretenden Direktor des Föderalen Migrationsdienstes ernannt. War im Rang eines Generalmajors des medizinischen Dienstes, wurde 2009 in die Reserve entlassen.

Natalia Klimova war die erste weibliche General inOrgane der Staatssicherheit und der zweite weibliche General in der Russischen Föderation. Sie musste 2006 zurücktreten, nachdem sie mit ihren Komplizen wegen Verdachts auf ein Vergehen, genauer gesagt in zahlreichen Bestechungsgeldern, festgenommen worden war. Im Jahr 2009 wurden Natalia und ihre Gruppe in Form von 9 Jahren Gefängnis angeklagt und verurteilt.

наталья климова

Valentina Tereschkowa

Glücklicherweise gibt es unter den russischen Generälen nur wenige, die einen schlechten Ruf haben. Im Grunde sind es wahre Heldinnen, die ihren Rang ohne Angst und Vorwurf tragen.

Ein anschauliches Beispiel ist Tereshkova Valentina Vladimirovna. Sie war die erste Frau auf der Welt, die den Weltraum beherrschte. Und die einzige Frau-Kosmonaut, die allein in die Umlaufbahn ging.

Ihr ganzes Leben lang, Valentina Wladimirownaund arbeite hart. Seit 1966, als am Anfang ihrer Karriere, sie ist ein Stellvertreter des Obersten Sowjets wurde, und dann hielt sie die Positionen des Vorsitzenden des Ausschusses der sowjetischen Frauen, ZK der KPdSU Mitglied des Weltfriedensrates und des Präsidiums des Obersten Rates. Auch Lehrer geführt und wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Raumfahrt. 1995 erhielt er den Rang eines Generalmajors.

Seit 2011 ist Tereschkowa Valentina Wladimirowna Mitglied der Staatsduma der Russischen Föderation. Er betreibt aktive politische und karitative Aktivitäten.

Teddy Valentine ist Vladimirovna

Tatjana Awerjanowa

Averyanova Tatyana Vitalievna wurde 1952 geboren. Trotz der Tatsache, dass die erste Spezialität von Tatyana, die an der Universität erhalten wurde, eine radiophysikalische Ingenieurin ist, erhielt sie ihren hohen Rang in einer ganz anderen Branche.

Nach einer zusätzlichen Hochschulbildung inGraduiertenschule des Allrussischen Instituts für forensische Expertise, später arbeitete sie auf dem Gebiet der Kriminalistik, hauptsächlich in der Lehre. Lange hat Tatyana Vitalevna die Abteilung in der Akademie von Inneren Angelegenheiten angeführt. Im Jahr 2004 wurde sie die erste stellvertretende Leiterin des kriminellen Zentrums im Innenministerium und erhielt den Rang eines Obersten. 2011 wurde ihr der Rang eines Generalmajors der Polizei verliehen. Im Bereich Kriminalistik, Prüfungen und Verfahren ist eine Frau eine anerkannte Spezialistin.

averyanova tatiana vitalevna

Galina Vladimirovna Balandina

Balandina Galina Vladimirovna hat umfangreiche Erfahrung (mehr als 20 Jahre) im Bereich Zoll und Außenwirtschaftsbeziehungen.

Nach dem Abitur an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät (und nach Erhalt derauch eine wirtschaftliche Ausbildung) an der Moskauer Staatlichen Universität, Galina Vladimirovna hatte verschiedene Positionen im Föderalen Zolldienst (bis 2006). Seit 2006 ist er Direktor der Abteilung für Regulierung der Außenhandelsaktivitäten des Wirtschaftsministeriums der Russischen Föderation.

Galina Wladimirowna trägt den Titel des Verdienten Juristen der Russischen Föderation, Ritter des Ordens der Freundschaft und vor allem Generalmajor des Zollamts.

Bald-Gallina Vladimirovna

Galina Iwanowna Babkina

Babkina Galina Ivanovna - in der Vergangenheit Minister für wirtschaftliche Entwicklung der Region Nowosibirsk. Und neben dem Ministerposten hat sie eine große Anzahl von Verdiensten und Errungenschaften.

Mit zwei Hochschulabschlüssen in Wirtschaft und einem Anwalt begann sie ihre Karriere als Buchhalterin. Und von Jahr zu Jahr führten die Stufen der Karriereleiter immer höher.

Im Jahr 2009 übernahm Galina die Positionstellvertretender Leiter der GUVD der Region Samara. 2010 wechselte sie und wurde Leiterin der Finanzabteilung der Bundesvollzugsbehörde. Zu dieser Zeit erhielt sie den Rang eines Generalmajors. Im Jahr 2013 trat der Minister für wirtschaftliche Entwicklung der Region Nowosibirsk, aber nach dem Rücktritt des Gouverneurs von Nowosibirsk zurückgetreten.

Im Sparschwein haben Frauen mehrere Medaillen und den Titel des Verdienten Angestellten des Ministeriums für Innere Angelegenheiten der Russischen Föderation.

Großmutters Gallina Iwanowna

Tamara Iwanowna Belkina

Belkina Tamara Ivanovna - ein weiterer Vertreter der tadellosen Generäle.

Das Leben von Tamara Iwanowna entwickelte sich auf dieselbe Weise wie das vieler ihrer Kollegen - sie studierte und arbeitete stetig und selbstbewusst und erreichte neue Höhen.

Nach dem Abitur am Rechtsinstitut arbeitete sie bis 1994 in Strafverfolgungsbehörden in verschiedenen Positionen.

Seit 1994sie wechselte mehrere führende Posten - sie war die Leiterin der Ermittlungsabteilung, der Leiter der Ermittlungsabteilung, der stellvertretende Leiter der GUVD der Region Krasnojarsk. Im Jahr 2006 wurde sie stellvertretende Leiterin der GUVD der Region Krasnojarsk. Im Jahr 2007 erhielt sie den Rang eines Generalmajors der Justiz.

Während ihrer Karriere erhielt Tamara Iwanowna etwa fünfzig Auszeichnungen und mehrere bedeutende Medaillen: "Für einen tadellosen Dienst", "Für den Unterschied im Dienst des Ministeriums für Innere Angelegenheiten".

belkina tamara ivanovna

Zemskova Alexandra Vladimirovna

Alexandra Zemskova ist einzigartigdie Generalfrau in Russland. Sie ist die einzige unter ihren Altersgenossen im Admiral's Club. Der Club besteht aus 230 Männern des höchsten Ranges - Admirale und Generäle.

Und sie begann genauso wie viele andere mit der QuittungHochschulabschluss in der Fachrichtung "Anwalt". Dann arbeitete sie als Ermittler, dann als leitender Ermittler. Später erhielt sie den Posten des Hauptinspektors der Hauptverwaltung des Innenministeriums.

Zu einer Zeit war der stellvertretende Chefdie Fakultät für Untersuchung der Moskauer Rechtsuniversität. Dann wechselte sie mehrere Führungspositionen und seit 2005 ist sie Leiterin der Einwanderungskontrolle der Russischen Föderation.

Nadezhda Nikolayevna Romashova

Romashova Nadezhda Nikolaevna ist eine andere Generalin in Russland, die durch ihre Arbeit und Erfahrung diesen Ehrentitel erreicht hat.

Begann ihre Karriere von ihrer PositionBuchhalter, und nur ein paar Jahre später wurde sie zum ersten leitenden Posten - Hauptbuchhalter im Zentralen Rechnungswesen des Ministeriums für Innere Angelegenheiten ernannt, es war 1995. Seit 1997 war sie Leiterin der Finanz- und Wirtschaftsabteilung der Stadt Moskau. Im Jahr 2010 wurde Nadezhda Nikolaevna zum stellvertretenden Leiter der Hauptverwaltung für innere Angelegenheiten in Moskau ernannt.

Nach der Zertifizierung erhielt sie 2011 den Posten des Logistikchefs in der Stadt Moskau. Und 2011 wurde sie zum Generalmajor des Innendienstes befördert.

weiblicher General in Russland

In Russland sind noch viele weitere Frauen mit Epauletten bekannt:

  • Valentina Y. Diana - Generalmajor des Zolldienstes.
  • Elena E. Leonenko - Generalleutnant der Justiz.
  • Svetlana Nikolaevna Perova - Generalleutnant der Polizei.
  • Elena Georgievna Knyazeva ist ein Generalmajor der Streitkräfte der Russischen Föderation.
  • Tatiana Kirillowna Gerasimowa ist Generalleutnant der Justiz.
  • Marina Evgenievna Gridneva - im Jahr 2010 erhielt den Rang eines Generalmajors und im Jahr 2012 - Generalleutnant der Justiz.
  • Tatjana Nikolajewna Golendejewa - Generalleutnant des Zollamtes.
  • Marina N. Zabbarova ist Generalleutnant der Justiz.
  • Elena Vladimirovna Kravchenko ist ein Generalleutnant der Justiz.

Und das sind nicht alle Vertreter des SchönenStock mit dem Ehrenrang des Generals. Jede Frau in Russland ist der Stolz und der Ruhm unseres riesigen Landes. Und das Mutterland ist zweifellos stolz auf seine starken, mutigen, gebildeten, intelligenten Generäle. Sie sind nicht schlechter als Männer, die mit ihren Pflichten zurechtkommen, und nicht nur mit ihnen.

  • Bewertung: