SUCHE

Nicht lebende Natur ist was?

Wir sind von Anfang an von der Natur umgebenSchönheit und Reichtum bilden die innere Welt des Menschen, verursachen Bewunderung und Ekstase. Ja, was zu sagen ist, wir sind auch ein Teil davon. Und zusammen mit Tieren, Vögeln, Pflanzen sind wir Bestandteile der sogenannten lebendigen Natur. Dazu gehören Pilze, Insekten, Fische und sogar Viren und Mikroben. Aber was sind in diesem Fall die Objekte einer unbelebten Natur?

unbelebte Natur ist
Dieser Teil der Welt wird von Natur aus studiertWissenschaft. Und wenn, wie man logisch annehmen kann, alles, was dem Leben innewohnt, sich auf die lebendige Natur bezieht, dann kann alles andere als unbelebt gelten. Was genau, wir werden weiter diskutieren. Und die allererste Sache, über die wir sprechen müssen, sind die vier Hauptelemente.

Objekte

In erster Linie ist unbelebte Natur selbstLand, sowie Teile der Erdlandschaft: Sand, Stein, Mineralien und Fossilien. Der gleichen "Gesellschaft" kann sogar der Staub zugeschrieben werden, weil es sich um eine Ansammlung kleiner Teilchen aller oben genannten handelt. Unbelebte Natur ist auch der Ozean der Welt und jeder Tropfen Wasser darin. Im Allgemeinen ist unser Planet von Feuchtigkeit um 71% bedeckt. Es befindet sich sowohl tief in der Erde als auch in der Luft, die wir atmen. Und all dies sind auch Objekte der unbelebten Natur.

unbelebte Natur Beispiele
Zu dieser Kategorie gehört auch Luft.Aber die Mikroorganismen, die es bewohnen, sind schon recht lebendig. Aber Gerüche und Wind fallen unter die von uns beschriebenen Phänomene. Auch unbelebte Natur ist Feuer. Obwohl es vielleicht öfter als andere Elemente in der menschlichen Kultur animiert wird.

Beispiele

Objekte der unbelebten Natur
Nun, ich möchte deutlich zeigen, was es isteine nicht lebende Natur. Beispiele für seine Objekte sind extrem vielfältig: Es sind alle Winde, die auf dem Planeten wehen, und jeder See oder jede Pfütze und Berge und Wüsten. Unbelebte Natur ist Sonnenlicht und Mondlicht. Es wird durch alle Arten von Wetterphänomenen vertreten: von Regen bis Tornados und Aurora Borealis. Im Allgemeinen ist unbelebte Natur die Kombination von Faktoren und Bedingungen, in denen wir leben.

Fazit

Gleichzeitig wäre es von der lebenden Natur zu trennenfalsch: Beide Varianten sind Symbionten und beeinflussen sich gegenseitig. Also, Menschen, Tiere, Bakterien - alle Arten entwickeln sich im Laufe ihrer Existenz, dh sie passen sich an bestehende Bedingungen an. Die Lebensaktivität jedes Wesens wiederum bildet und verändert die Natur des Unbelebten. Bei Tieren düngt es den Boden und gräbt Löcher. Im Fall von Menschen, globalere Landschaftsverarbeitung, die Verwendung von Mineralien, der Bau von Städten. Fast alle menschlichen Aktivitäten zielen darauf ab, die unbelebte Natur für ihre eigenen Zwecke zu verändern. Leider führen gerade solche Aktionen nicht immer zu positiven Ergebnissen. Durch menschliche Einwirkung versickern Wasserkörper, die Bodenschicht wird durch unsachgemäß organisierte landwirtschaftliche Aktivitäten aufgebraucht, Gletscher schmelzen, die Ozonschicht wird zerstört. Daher sollte nicht vergessen werden, dass nicht nur Tiere und Vögel vor dem Aussterben geschützt werden müssen. Gegenstände unbelebter Natur müssen oft vor dem barbarischen Gebrauch durch den Menschen geschützt werden.

  • Bewertung: