SUCHE

Stromausfall: In welchen Situationen kann Strom entzogen werden?

Für jede Organisation und für jede PersonEines der wichtigsten Probleme ist die ununterbrochene Stromverbindung. In unserem modernen Leben ist es unmöglich, ohne Elektrizität zu existieren: im Alltag sind wir von einer Masse von Elektrogeräten und Geräten umgeben, und der Stromausfall in der Anlage führt zu einer Unterbrechung des Arbeitsprozesses und Verlusten.

Stromausfall

Vertrag zwischen dem Lieferanten und dem Verbraucher

Zwischen jedem Energieverbraucher und dem LieferantenEnergie gibt es einen Vertrag, der nicht auf Papier fixiert ist, aber dennoch gültig ist. Dieser Vertrag tritt ab dem Moment der Stromverbindung in Kraft, und Ihre regelmäßigen monatlichen Zahlungen bestätigen, dass er voll funktionsfähig ist. Im Bürgerlichen Gesetzbuch der Russischen Föderation wird die Unmöglichkeit, den Vertrag einseitig zu kündigen, zugeschrieben, und infolgedessen sollte der Stromausfall nur in Situationen durchgeführt werden, die durch die Gesetzgebung der Russischen Föderation streng festgelegt sind.

Gründe für Stromausfall
Stromausfall wegen Nichtzahlung

1. Wenn der Stromversorgungsvertrag mit Zustimmung beider Parteien beendet wird.

2. Der Verbraucher verstößt gegen die Bedingungen des Vertrags: Es gibt eine Schuld für die Zahlung von Strom, unerlaubte Verbindung mit dem Netzwerk, unerklärten Verbrauch. Der Stromausfall bei Nichtbezahlung kann vollständig oder teilweise sein. Eine teilweise Deaktivierung ist möglich, wenn technische Mittel vorhanden sind, um ein System begrenzten Verbrauchs zu schaffen. Der Lieferant muss den Verbraucher nicht weniger als 15 Kalendertage vor der Feststellung von Beschränkungen informieren.

Wenn der Verbraucher eine Schuld für drei hatDer Lieferant hat das Recht, den Strom vollständig abzuschalten. In diesem Fall ist er verpflichtet, dem Verbraucher mindestens 15 Kalendertage mitzuteilen. Es wird eine zweiwöchige Schonfrist gewährt, um es dem Schuldner zu ermöglichen, die Rechnungen vor dem Tag H zu begleichen.

illegale Stromausfälle

Nach der Zahlung der StromschuldVerbindung ziemlich schnell (drei Tage in der Stadt, bis zu sieben Tage in ländlichen Gebieten), aber der Verbraucher ist verpflichtet, für die Verbindung zu bezahlen. Und in diesem Fall zu argumentieren, ist nutzlos.

3. Gemäß der Entscheidung von Rostekhnadzor. Dies geschieht normalerweise, wenn die stromempfangenden Geräte die Sicherheitsanforderungen nicht erfüllen.

4. Der Stromausfall wird in Fällen höherer Gewalt, in Notfällen oder bei Unfällen als rechtmäßig anerkannt.

5. Geplante Reisen. Hier ist der Verbraucher wichtig zu wissen: die Gesamtzahl der Stunden pro Jahr - nicht mehr als 72, aber nicht mehr als einen Tag in Folge.

Illegaler Stromausfall

Eine unerlaubte Reise muss vor Gericht nachgewiesen werden. Auf andere Weise wird es leider nicht funktionieren: Wenn Sie das Licht ausgemacht haben, ist der Lieferant absolut sicher über die Rechtmäßigkeit seiner Handlungen. Oder in seiner völligen Straflosigkeit.

Also, wenn Sie denken, dass der Stromausfall illegal war, kontaktieren Sie einen Anwalt zur Bestätigung, und dann können Sie vor Gericht gehen.

Denken Sie daran, dass die Gesetzgebung der Russischen Föderation vorsiehtVerantwortung des Lieferanten für illegalen Stromausfall bis hin zu kriminellen. Die strafrechtliche Verantwortlichkeit folgt in Fällen, in denen eine Reise zu erheblichen materiellen Verlusten, Schäden oder anderen schwerwiegenden Folgen führte.

  • Bewertung: