SUCHE

Malabsorption ist was? Klassifizierung und Gründe

Der Dünndarm ist einer der Darmteile. Es erfüllt viele Funktionen, spielt eine wichtige Rolle bei der Verdauung von Nahrungsmitteln und der Aufnahme von Nährstoffen. Mit der Entwicklung bestimmter Krankheiten ist die Arbeit dieser Abteilung gestört - Malabsorptionssyndrom manifestiert sich, was als CMA abgekürzt wird. Was ist dieser Begriff? Was sind die Ursachen für dieses Syndrom?

Erläuterung des Konzepts

In der medizinischen Literatur finden Sie solcheBegriff als "Malabsorption". Dieses Wort wird verwendet, um eine Verletzung der Absorption der Darmschleimhaut von Nahrungsmittelbestandteilen zu bezeichnen. Es gibt auch einen Begriff wie "Maldigestie". Dies ist eine Verletzung der Prozesse der Umwandlung von Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten in absorbierte Spaltprodukte.

Experten kombinieren beide oben genannten Begriffe("Malabsorption" und "Maldigestion"), wenn sie vom Malabsorptionssyndrom sprechen. So entstand ein Komplex von klinischen Manifestationen aufgrund von Verstößen gegen kavitäre, parietale, membranständige Verdauung und Transport im Dünndarm. Aufgrund der Veränderungen im menschlichen Körper aufgrund des Auftretens eines Malabsorptionssyndroms treten Stoffwechselstörungen auf. Menschen beginnen, unangenehme Symptome zu erleiden.

Malabsorption ist

Ursachen für das Auftreten von AGR

Malabsorptionssyndrom wird in vielen beobachtetangeborenen und erblichen Erkrankungen, bei denen die Aufnahme von Substanzen beeinträchtigt ist, wird die Aktivität von Enzymen reduziert. Ein Beispiel ist Mukoviszidose. Bei dieser Krankheit entwickelt sich SMA aufgrund einer Abnahme der Aktivität von Pankreasenzymen und einer Verletzung der Viskosität von Geheimnissen.

Malabsorptionssyndrom wird durch Beschwerden verursacht,verursacht durch Infektionen und Parasiten, Anomalien des Lymph- und Kreislaufsystems. SMA wird auch mit einer Schädigung des Dünndarms und einer Abnahme des Absorptionsbereiches beobachtet (diese Veränderungen, die im Körper aufgetreten sind, verursachen schwere Verstöße gegen viele Arten des Metabolismus, körperliche und geistige Behinderung in der Entwicklung).

Malabsorption ist also eine Reihe von unangenehmen Symptomen, die eine Vielzahl unterschiedlicher Ursachen haben können. Sie können wie folgt kombiniert werden:

  1. Pereterale Gruppe. Dazu gehören Erkrankungen der Gallenwege, Leber, Magen, Mukoviszidose.
  2. Postnatale Gruppe. Es umfasst Erkrankungen der Lymphzirkulation und Zirkulation im längsten Teil des Darms, der zwischen dem Magen und dem Dickdarm liegt, exsudativer Enteropathie, Lymphosarkom und Lymphogranulomatose.
  3. Enterale Gruppe von Gründen. Dies schließt Galaktose-Malabsorption, Zöliakie, Disaccharidase-Insuffizienz, Giardiasis, Herpes-Dermatitis ein.

SMA-typische Symptome

Trotz der Tatsache, dass das Malabsorptionssyndrom inhärent istverschiedene Krankheiten, können Sie die Eigenschaften identifizieren, die für ihn charakteristisch sind. Bei AGR treten Übelkeit und Erbrechen auf. Bei den Patienten verschlechtert sich der Appetit. Symptome wie Blähungen, Stuhlveränderungen werden ebenfalls beobachtet (am häufigsten tritt Durchfall auf). Alle diese Zeichen werden als dyspeptisches Syndrom bezeichnet. Er ist führend in den klinischen Manifestationen von SMA.

Glucose-Galactose-Malabsorption

Der Stuhl verdient besondere Aufmerksamkeit. Bei der Beurteilung der Eigenschaften von Stuhlmassen erhalten Spezialisten wichtige Informationen, anhand derer sie die richtige Diagnose stellen können:

  • und schaumig flüssiger Stuhl mit einem sauren Geruch - ein Symptom, das bei Pathologien, wie Glucose-Galactose-Malabsorption, Disaccharidase Defizienz inhärent sein kann;
  • fettig Stuhl ist in chronische Pankreatitis, zystische Fibrose, Dermatitis herpetiformis, exsudativer Enteropathie Syndrom Pearson, Darmdysbiose;
  • sehr fettiger Stuhl wird bei zystischer Fibrose, kongenitaler Lipase-Insuffizienz beobachtet;
  • Wasserdurchfall ist ein Symptom, das auftreten kann, wenn die Infektion in den Körper eintritt, entwickelt eine Enterokolitis, Malabsorption von Glucose und Galactose.

CMA verursacht manchmal Schmerzen. Meistens werden sie durch Darminfektionen und Invasionen verursacht. Schmerzsyndrom kann nach dem Verzehr von Milchprodukten auftreten. Er kombinierte sich mit einem schaumigen Stuhl mit einem sauren Geruch, Blähungen deuten auf Laktasemangel hin. Schmerzen im Bauchbereich mit CMA begleiten Nahrungsmittelallergien, Darmanomalien, Morbus Whipple, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn. Beim Malabsorptionssyndrom werden noch folgende Symptome beobachtet:

  • Ausschläge auf der Haut;
  • Müdigkeit;
  • Gefühl der Schwäche;
  • Blähungen;
  • Magersucht.

Malabsorption bei Kindern wird von Mangel begleitetSyndrome. Die körperliche Entwicklung ist gestört. Dies äußert sich in einer Abnahme des Körpergewichts, Entwicklung von Hypotrophie, Wachstumsverzögerung. Der Mangel an Vitaminen wird durch den Zustand der Haut angezeigt. Die Haut wird trocken, beginnt sich abzuschälen. Darauf befinden sich pigmentierte Stellen. Das Haar wird dünner und fängt an herauszufallen. Nägel bekommen einen stumpfen Schatten und Peeling. Wenn Calciummangel auftritt, Krämpfe, Schmerzen in den Muskeln und Knochen. Der Mangel an Eisen, Kupfer und Zink führt zu Hautausschlägen, die Entwicklung von Eisenmangelanämie, eine Erhöhung der Körpertemperatur.

Bestehende Klassifikationen

Malabsorptionssyndrom vereint mehr als 70verschiedene Krankheiten. In dieser Hinsicht sehen sich Spezialisten mit Schwierigkeiten bei der Erstellung von Klassifikationen konfrontiert. Am erfolgreichsten ist die Aufteilung in erbliche und erworbene Malabsorptionssyndrome:

  1. Der erste von ihnen wird in 10% der Fälle offenbart. Erbliche SMA wird von den Eltern auf das Kind übertragen. Es wird auch durch Genmutationen verursacht.
  2. Das erworbene Malabsorptionssyndrom ist das Ergebnis der Entwicklung von intestinalen und extraintestinalen Erkrankungen (zum Beispiel Tumore, Immundefizienzzustände, Leber- und Pankreaserkrankungen).

Es gibt auch eine Klassifizierung basierend auf dem Schweregrad des Malabsorptionssyndroms:

  • I Grad (milde Form) - das Gewicht des Körpers nimmt leicht ab, es gibt Anzeichen von Multivitaminmangel, es gibt eine disharmonische körperliche Entwicklung;
  • II Grad (mittlere Form) - Patienten habenMangel an Körpergewicht (Abweichung von der Norm ist mehr als 10%), es gibt eine Verzögerung in der körperlichen Entwicklung, es gibt deutliche Anzeichen für einen Mangel an Elektrolyten und Multivitamin-Mangel;
  • III Grad (schwere Form) - Kinder sind körperlich unterentwickelt, Körpergewichtsdefizit über 20%, bei einigen Patienten ist eine Verzögerung der psychomotorischen Entwicklung zu beobachten.

intestinale Malabsorption

Arten von Malabsorption

1977 fand der VIII. Weltkongress der Gastroenterologen statt. Darauf haben die Spezialisten mehrere Arten der Malabsorption identifiziert, abhängig von den Ursachen, die sie verursachen:

  • intrakavitär;
  • postzellulär;
  • enterozellulär.

Mangel an Galle und von der Bauchspeicheldrüse abgesondertSubstanzen, die Verdauung der Höhle beeinflussen und ihre Verletzung verursachen, - Malabsorption intrakavitäre Art. Bei Säuglingen entstehen sie durch Mukoviszidose, kongenitale Hypoplasie der Bauchspeicheldrüse. Bei älteren Kindern ruft das Auftreten eines intrakavitären Malabsorptionssyndroms Krankheiten wie Leberzirrhose und chronische Pankreatitis hervor.

Die zweite Art von SMA ist postzelluläre Malabsorption. Dieses Syndrom, das durch den Verlust von Plasmaprotein durch die Darmwand gekennzeichnet ist. Es wird in Anomalien des Kreislauf- und Lymphsystems beobachtet. Eine der Krankheiten ist idiopathische Darm-Lymphangiektasie. Es ist durch einen starken Verlust von Kalzium, Lipiden und Proteinen im Magen-Darm-Trakt gekennzeichnet.

Enterozellulärer Typ vereint diese Fälle wanngestörte Membranverdauung oder -absorption aufgrund eines Defekts der Enzymsysteme von Epithelzellen des Darms. Dies kann bei jungen Kindern aufgrund von Erbkrankheiten im Zusammenhang mit der Verletzung beobachtet werden:

  • Saugen;
  • Membranverdauung;
  • Verdauung und Absorption.

Bei Kindern im höheren Alter der enterozelluläre TypMalabsorptionssyndrom tritt aufgrund von Schädigung und Tod von Darmzellen aufgrund des Einflusses von Infektionen oder Parasiten, Tuberkulose, Dünndarmtumoren, Morbus Crohn auf.

Diagnose des Malabsorptionssyndroms

Beispiele für intrakavitäre Malabsorption

Bei dieser Art von AGR wird mehr verletztVerdauung von Fetten. Ihre Hydrolyse erfolgt durch Lipase des Pankreas, die durch Galle aktiviert wird. Bei einem Mangel dieser Substanzen tritt ein Symptom wie Steatorrhoe auf. Dies ist eine Freisetzung mit einer fäkalen Masse von überschüssigem Fett. Die am deutlichsten manifestierte Steatorrhoe bei chronischer Pankreatitis. Weniger auffällig ist dieses Symptom bei Erkrankungen der Leber und der Gallenwege.

Unter den Ursachen der intrakavitärenMalabsorption ist eine kongenitale Hypoplasie der Bauchspeicheldrüse (Hypoplasie) in Betracht zu ziehen. Symptome treten ab den ersten Tagen oder Wochen des Lebens auf. Es gibt einen flüssigen, reichlich vorhandenen, beschleunigten Stuhl mit einem unangenehmen Geruch und einem fettigen Glanz. Fett kann sogar ständig aus dem Anus auslaufen.

Beispiele für postzelluläre Malabsorption

Post-Cellular-Malabsorption des Darmswird mit exsudativer Enteropathie beobachtet. Dies ist ein Syndrom, bei dem Plasmaprotein durch die Schleimhaut verloren geht. Ursache der exsudativen Enteropathie kann das Vorliegen einer kongenitalen Fehlbildung der Lymphgefäße des Darms sein. Meistens verursacht das Syndrom Erkrankungen von Whipple, Crohn, Dünndarmtumoren, Nahrungsmittelallergien.

Exsudative Enteropathie tritt manchmal ohneoffensichtliche klinische Manifestationen. Symptome wie Durchfall und Steatorrhoe können auftreten. Die Patienten entwickeln ein peripheres Ödem, lokalisiert auf dem Gesicht, dem unteren Rücken, dem Perineum, den Extremitäten.

Beispiele für enterozelluläre Malabsorption

Enterozellulärer Typ von SMA mit beeinträchtigter AbsorptionEs kann auf eine Pathologie, wie Glucose-Galactose-Malabsorption fällig. Dies ist eine Erbkrankheit, bei der dem aktiven Transport von Glucose und Galactose im Dünndarm Mucosa gebrochen. Krankheit in den ersten Tagen des Lebens wird durch Durchfall manifestiert. Stuhlmassen werden von 10 bis 20 mal pro Tag zugeteilt. Sie sind wässrig und erinnern an Urin. Die Körpertemperatur steigt an, Erbrechen tritt auf. Mit der Abschaffung der Milchernährung verschwinden die Symptome. Schlechte Toleranz von Süßigkeiten und Milch bleibt für das Leben.

Malabsorptionsstörung

Ein weiteres Beispiel für enterozelluläres CMA -gestörte Absorption von Fructose. Dies ist eine seltene genetische Malabsorption. Symptome treten nach dem Essen von Früchten und Säften auf, die eine große Menge an Fructose in ihrer Zusammensetzung enthalten. Das sind Äpfel und Orangen, Kirschen und Kirschen. Diese Fruktose, die vom Körper nicht aufgenommen wird, verursacht Blähungen, wässrigen Durchfall und Koliken im Bauch. In einigen Fällen tritt Erbrechen auf. Die Schwere der Symptome hängt von der Menge an Fruktose ab, die in den Körper gelangt ist.

Die häufigste Ursache für enterozelluläreMalabsorption mit Verletzung der Membranverdauung ist eine Disaccharidase-Insuffizienz. Mit ihm werden Disaccharide nicht vollständig gespalten. Sie werden beim Eintritt in die distalen Teile des Darmes nicht aufgenommen und werden unter Freisetzung von Wasserstoff bakteriell fermentiert. Es gibt Anfälle von Darmkolik, Blähungen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Aufstoßen, Erbrechen.

Enterozelluläre Malabsorption des Darms mitMalabsorption und Verdauung können bei Zöliakie auftreten. Es ist eine chronische erbliche Erkrankung, bei den Zotten des Dünndarms durch bestimmte Nahrungsmittel beschädigt. Zöliakie ist bei Kindern ein paar Monate nach der Einführung von Catering glyutensoderzhaschih Produkte manifestiert. Wenn die Krankheit:

  • die Häufigkeit der Defäkation beträgt 2 bis 5 mal pro Tag;
  • fäkale Massen sind matschig, manchmal schaumig, sie haben einen stinkenden Geruch, einen fettigen Glanz;
  • der Bauch ist vergrößert;
  • es gibt zu wenig Gewichtszunahmen (nach einiger Zeit wird dem Massedefizit ein Defizit des Wachstums hinzugefügt).

Durchführen der Diagnose von Malabsorptionssyndrom

Die Diagnose der Malabsorption wird nicht durchgeführt. Spezialisten bei der Identifizierung der Symptome von SMA verschreiben ihren Patienten die Lieferung von speziellen Tests und Tests, um jede vermutete Pathologie zu bestätigen, die eine Verletzung der Absorption oder Verdauung provoziert.

Bei der Durchführung der Diagnostik orientieren sich die Ärzte an folgendem von der World Gastroenterological Organization entwickelten Algorithmus:

  • zuerst eine sorgfältige Geschichte,Informationen über die eingenommenen Medikamente, die letzten Reisen, das Essen und die Getränke, die nicht zur normalen Ernährung gehören, werden gesammelt;
  • die hereditäre Anamnese wird untersucht;
  • eine körperliche Untersuchung wird durchgeführt, um Zeichen von Malabsorption zu identifizieren;
  • untersucht Kot unter Berücksichtigung ihrer Eigenschaften;
  • Labortests werden durchgeführt, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Glukose-Malabsorption

Weitere Diagnose von Malabsorptionssyndromumfasst die Durchführung von Studien mit Verdacht auf Zöliakie, das Vorhandensein von Lamblien, Bakterien und Parasiten im Körper. Wichtige diagnostische Informationen ermöglichen eine Ultraschalluntersuchung der inneren Organe der Bauchhöhle. Dank Ultraschall ist es möglich, den Zustand der Leber, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase, Lymphknoten zu beurteilen.

Um eine Autoimmun auszuschließen oder zu bestätigenGastritis, Zöliakie, Morbus Crohn erfordert Ösophagogastroduodenoskopie mit Biopsie des Magens und Zwölffingerdarm. Zur Bestätigung der Insuffizienz der exokrinen Funktion der Pankreas-, Kot-, Computer- und Magnetresonanztomographie wird eine retrograde Cholangiopankreatikographie zur Darstellung der Gänge durchgeführt. Um über das Vorhandensein oder Fehlen von ilealen intestinalen Läsionen zu erfahren, verschreiben Spezialisten Ileokoloskopie mit einer Biopsie aus dem Untersuchungsgebiet und dem Dickdarm.

Behandlung für Malabsorptionssyndrom

Nach der Diagnose der Ursache der Malabsorption verschreibt der Arzt eine etiotrope Behandlung zur Beseitigung der erkannten Krankheit. Zum Beispiel:

  • wenn Zöliakie festgestellt wird, empfiehlt der Spezialist eine lebenslange agglutinierte Diät für den Patienten;
  • wenn eine Malabsorption von Kohlenhydraten oder eine Nahrungsmittelintoleranz festgestellt wird, dann ist eine angemessene Ausscheidung oder restriktive Diät vorgeschrieben;
  • infektiöse Prozesse gezeigt Antibiotika;
  • Bei metabolischen und endokrinen Erkrankungen ist eine entsprechende pathogenetische Therapie erforderlich.

Mit schwerem Durchfall-Syndrom, welchesverursacht Malabsorption, die Behandlung kann ätiologisch, pathogenetisch und symptomatisch sein. Ätiologische und pathogenetische Therapie kann das folgende Mittel sein:

  • Antibiotika gegen bakterielle Diarrhoe;
  • "Metronidazol" mit Amöbiasis;
  • Anthelmintnyh Drogen für Helminthiases;
  • Glukokortikoide, Zytostatika, "Infliximab" bei entzündlichen Darmerkrankungen;
  • "Tetracyclin", "Ceftriaxon", "Cotrimoxazol" mit Whipple-Krankheit;
  • "Octreotid" mit endokrinen Tumoren des Gastrointestinaltraktes.

Die symptomatische Behandlung umfasst die Einnahme von Probiotika, Opiaten, Loperamid, Adsorbentien (Wismutpräparate, Diosmectit).

Malabsorptionsdiagnose

Engagieren Sie sich in der SelbstmedikationSymptome von SMA können nicht. Es wird keine positiven Ergebnisse geben. Darüber hinaus ist Malabsorption eine Manifestation schwerer und gefährlicher Krankheiten. Bei Anzeichen von AGR wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen. Nur ein Spezialist kann die wahre Ursache des Syndroms benennen und eine wirksame Therapie zur Beseitigung der diagnostizierten Krankheit verschreiben.

  • Bewertung: