SUCHE

Wie wird Bronchitis bei Erwachsenen behandelt? Grundprinzipien der Therapie

Bronchitis bis heute ist zu Recht in Betracht gezogeneine der häufigsten Erkrankungen des Atmungssystems. Eine solche Krankheit betrifft alle Bevölkerungsgruppen unabhängig von Alter und Geschlecht. Wie behandeln sie Bronchitis bei Erwachsenen? Welche Methoden gelten als die effektivsten?

Bronchitis: Ursachen und Symptome

allergische Bronchitis bei Erwachsenen

Meistens ist die Entzündung der Bronchien infektiösHerkunft. In der Rolle des Erregers können Bakterien und Viren wirken. Gelegentlich ist der Entzündungsprozess das Ergebnis der Aktivität der Pilzinfektion.

Darüber hinaus ziemlich oftallergische Bronchitis. Bei Erwachsenen tritt diese Art von Krankheit gewöhnlich als Folge des Einatmens toxischer Substanzen auf, die die Bronchialschleimhaut reizen.

Bevor Sie lernen, Bronchitis bei Erwachsenen zu behandeln,Es lohnt sich herauszufinden, welche Symptome von der Krankheit begleitet werden. Die Hauptmanifestation der Krankheit ist natürlich ein paroxysmaler Husten. Nebenbei bemerkt, Krampfanfälle treten oft nachts auf. Der Husten kann trocken sein oder von reichlich Sputum begleitet sein, abhängig von der Schwere der Krankheit und der Art des Erregers. Darüber hinaus sind die Symptome Fieber, Schwäche, Schwindel, Benommenheit, Appetitlosigkeit.

Wie wird Bronchitis bei Erwachsenen behandelt?

Injektionen in Bronchitis bei Erwachsenen

Natürlich, in Gegenwart der oben genannten Symptome,Insbesondere bei schmerzhaften Hustenanfällen lohnt es sich, einen Arzt aufzusuchen. Nur ein Spezialist kann Bronchitis bei Erwachsenen behandeln. Darüber hinaus wird das Behandlungsregime individuell bestimmt und hängt vom Krankheitserreger, der Schwere der Erkrankung und bestimmten Eigenschaften des Körpers des Patienten ab.

Wenn die Ursache der Entzündung bakteriell istInfektion, dann ist die Behandlung natürlich werden Antibiotika eingesetzt. Die effektivste gilt als produktives Penicillin ( "Flemoklav", "Augmentin") und Cephalosporine ( "Cefazolin", "Supraks") und Makrolide ( "Vilprafen", "Macropen").

Aber es lohnt sich zu verstehen, dass der Einsatz von Antibiotikaes ist nicht immer zweckmäßig. Solche Injektionen bei Erwachsenen Bronchitis werden nur für den Fall verschrieben, dass es eine starke Entzündung und anhaltendes Fieber gibt. Auf der anderen Seite, mit der viralen Form der Krankheit, ist eine Antibiotika-Therapie absolut nutzlos. Aber sehr wirksam ist die Verwendung von Immunmodulatoren und Interferon enthaltenden Arzneimitteln.

Wichtig ist eine symptomatische Behandlung. Daher umfasst die Therapie auch Hustenmedikamente, deren Auswahl vom klinischen Bild abhängt. Zum Beispiel mit feuchter Husten expectorants verwendet werden. Zum Beispiel sehr wirksam sind "Pertussin", "Mukaltin", sowie Infusionen und Sirups mit Extrakten von Heilpflanzen, einschließlich Thermopsis und Süßholzwurzel.

wie Bronchitis bei Erwachsenen zu behandeln

Mit schweren Anfällen von trockenem Husten in den ersten beidenTag der Verwendung von Medikamenten zur Unterdrückung von Anfällen, insbesondere "Cofex" und "Sinekod". Wenn die Krankheit mit der Bildung von viskosem Sputum einhergeht, das schwer zu trennen ist, dann verwenden Sie mukolytische Medikamente, zum Beispiel "Lazolvan", "Ambroxol".

Natürlich braucht der Patient für die Dauer der BehandlungBettruhe, reichlich Getränk (verflüssigt Schleim und erleichtert seine Isolierung), sowie eine Milch-Gemüse-Diät. Bei erhöhtem Auswurf des Sputums wird eine Massage verordnet, die hilft, die Bronchialwege abzuführen.

Zur Behandlung der allergischen Bronchitis werden Antihistaminika und entzündungshemmende Medikamente eingesetzt.

  • Bewertung: